Liebe Familien

wir sind weiterhin für Sie und Dich da!

Praxisbesonderheiten durch Corona

Hygiene in der Praxis:

Wir achten auf diverse hygienische Maßnahmen und bitten auch Sie und Dich um Einhaltung:

  • Beim Warten im Wartebereich den Mindestabstand von zwei Metern einhalten. Bitte vermeiden Sie das Mitbringen von Geschwisterkindern. Aufgrund einer hessischen Verordnung muss eine Mund-Nasenbedeckung ab 6 Jahren im Wartezimmer getragen werden. Sollte diese einmal vergessen worden sein, liegen dort Masken für Sie und Dich bereit.
  • Wir haben Spielmaterial aus dem Wartezimmer vorübergehend entfernt. Auch in den Therapieräumen gibt es nur ein begrenztes Angebot an leicht zu desinfizierendem Spielmaterial.
  • Kaffee, Tee und Wasser stehen derzeit nicht mehr im Wartezimmer zur Selbstbedienung zur Verfügung. Wasser können wir in den Behandlungszimmern in Pappbechern aber weiterhin anbieten.
  • Wir bitten alle Besucher beim Betreten der Praxis sich im Badezimmer mindestens 30 Sekunden die Hände zu waschen oder den im Wartebereich bereit stehenden Desinfektionsständer zu nutzen. Jüngere Kinder sollen bei dem Waschen ins Bad begleitet werden.
  • Jeder genutzte Stuhl wird nach jedem Besucher von uns desinfiziert, ebenso ggf. Spieltische und mehrfach täglich Sanitäranlagen.
  • Wir bitten Sie bei somatischen Krankheitssymptomen Termine nur per Video oder Telefon wahrzunehmen.
  • Bitte informieren Sie uns/informiere uns umgehend, sollten Sie/solltest Du in den vergangenen Wochen in unserer Praxis gewesen sein und positiv auf Corona getestet sein.

Wir bieten auch in Corona-Zeiten Behandlungen für unsere Patienten an

Sie sind/Du bist bereits länger in unserer Praxis?

Du bist uns weiterhin willkommen. Wir sind nach wie vor täglich für Dich da und Du kannst die Therapie ganz normal in Anspruch nehmen. Solltest Du/Deine Eltern Bedenken haben und/oder Du unter Quarantäne stehen, kannst Du sämtliche Termine als Videosprechstunde in Anspruch nehmen. Bis zu 200 Minuten im Quartal können zudem auch telefonisch in Anspruch genommen werden, sollte einmal die Technik nicht funktionieren oder Video nicht erwünscht sein.

Ein Umschwenken auf Videosprechstunde oder ein Telefonat ist auch kurzfristig möglich. Privat Versicherte fragen bitte bei Ihrer Versicherung und ggf. der Beihilfe an, ob die Sitzungen derzeit per Video erstattet werden. Der Verband der Privaten Krankenkassen hat hierzu eine entsprechende Empfehlung im April 2020 ausgesprochen auf die Sie sich ggf. beziehen können.

Gruppentherapiestunden haben wir Ende Mai in Kleingruppen von 3- 4 Teilnehmer*innen wieder aufgenommen.

Diese Gruppen werden wir in den nächsten Wochen analog zu weiteren Lockerungen wieder auf die gewohnte Gruppenstärke von 8 Teilnehmer*innen ergänzen.

Bitte beachten Sie auch unsere Informationen für Neuanfragen

Informationen für Patienten, die bisher noch nicht in unserer Praxis sind

Bitte bedenken Sie/bedenke: Aufgrund von berufsrechtlichen Vorgaben muss zumindest ein Erstkontakt – unter 12 Jahren zusätzlich zuvor auch mit mindestens einem Elternteil ohne Anwesenheit Ihres Kindes – Face to Face in der Praxis stattfinden. Neuaufnahmen ausschließlich über Videosprechstunden oder Telefonate sind leider nicht möglich.

Durch die Klinikschließungen erreichen uns vermehrt Anfragen von Patienten, die eigentlich eine tagesklinische oder vollstationäre Behandlung begonnen oder geplant hatten. Uns ist klar, dass hier unbedingt eine therapeutische Anbindung notwendig ist. Wir versuchen hier, Dir und Ihnen möglichst ohne Wartezeiten ein vorübergehendes Therapieangebot bis zur Aufnahme in der Klinik machen zu können. Nach Entlassung kann diese natürlich in der Praxis dann ggf. fortgesetzt werden.

Tipps zum Umgang mit Quarantäne und häuslicher Isolation

Anbei finden Sie für Sie/Dich ggf hilfreiche Tipps zum Umgang mit häuslicher Isolation und Quarantäne

https://www.boep.or.at/download/5e71d59d3c15c85df5000028/20200317_COVID-19_Informationsblatt.PDF