Die Verwaltung und telefonische Erreichbarkeit wird montags vormittags und donnerstags nachmittags von Claudia Reimann übernommen.

In meiner Praxis sind zudem auch immer Ausbildungsassistenten* tätig. 

Diese können Therapieplätze zur Verfügung stellen, die ebenfalls über die gesetzliche Krankenversicherung abgerechnet werden.

Derzeit sind Frau Svenja Michels und Frau Ruth Hertrampf als Ausbildungsassistentinnen in meiner Praxis tätig. Frau Hertrampf bietet Psychotherapie auch auf englisch und auf spanisch an.

Terminvereinbarungen können Sie zu den angegebenen Sprechzeiten mit meiner Verwaltungsmitarbeiterin Claudia Reimann vornehmen. Sie steht Ihnen für alle Fragen rund um unsere Termine zur Verfügung.

* Ausbildungsassistenten sind angehende Psychotherapeutinnen bzw. Psychotherapeuten, die sich nach abgeschlossenem Studium (Diplom bzw. Master in Pädagogik, Sozialpädagogik, Musiktherapie oder Psychologie) und mindestens einjähriger Tätigkeit in einer Psychiatrie am Ende ihrer postgradualen Ausbildung befinden, in der sie selbst Therapien durchführen und Unterricht an ihrem Ausbildungsinstitut erhalten. Sie arbeiten mit in meinen Praxisräumen und behandeln unter meiner Supervision Kinder und Jugendliche. Ihre Leistungen werden regulär über die Krankenkasse abgerechnet, entweder über mich oder über ihr Ausbildungsinstitut, das IFKV oder weiterer kooperierender Institute oder von der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen genehmigt über meine Praxis.  Kosten für diese Therapien entstehen Ihnen daher nicht, das Vorlegen der Gesundheitskarte zum Ersttermin in jedem Quartal ist für die Abrechnung ausreichend.

Selbstverständlich unterliegen diese Therapien denselben rechtlichen Bestimmungen, einschließlich des Datenschutzes. Die Ausbildungsassistenten in meiner Praxis sind reguläre Mitglieder in der Psychotherapeutenkammer Hessen und unterliegen den Sorgfaltspflichten und den weiteren Vorgaben der Berufsordnung und des Heilberufsgesetz.

Ausbildungsassistenten arbeiten auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand und eine engmaschige Therapieoptimierung ist durch die Supervision gewährleistet. Weiterhin werden diese Therapien in besonderem Ausmaß evaluiert, das heißt, dass der Therapiefortschritt sehr detailliert zu verschiedenen Zeitpunkten erfasst wird.